Welchen Schutz bietet ein neuer Fassadenanstrich

Welchen Schutz kann ein neuer Fassadenanstrich bieten?

Die Fassade ist nicht nur der erste Eindruck sondern es steckt viel mehr dahinter – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Welchen Schutz bietet meine Fassade? Was muss ein Fassadenanstrich können? Und wie wird so etwas fachgerecht umgesetzt?

Farben gibt es viele – fast soviel wie Sand am Meer – naja fast… Genauer gesagt sind es 213 Grundtöne, die die Classic RAL Farbpalette liefert, aber was wirklich zählt, ist der Schutz dahinter. Nur ist das noch lange nicht alles, denn da spielen weit mehr Faktoren mit.

Was muss meine Fassade alles können?

Generell schützt ja die Fassade das darunterliegende Mauerwerk bzw. die Bausubstanz. Und zwar von allen äußeren Einflüssen. Dazu zählen neben den kurzfristigen Wettereinwirkungen wie Wind, Regen, Schlagregen, Hagel, Schnee und Eis auch die langfristigen Gefahren, die es standzuhalten gilt. Das wären dann starke Temperaturunterschiede zwischen Hitze und Kälte / Frost sowie auch Schatten und Feuchtigkeit, die dann in etwa zur Moos- & Algenbildung führen können.

Nachdem die Fassade jedem Wind & Wetter strotzen muss und somit zu Höchstleistungen gezwungen wird, kann es sein, dass diese mit der Zeit nachgibt. Vor allem die Nord-Seite ist hier für Feuchtigkeit anfälliger, da diese die wenigsten Sonnenstrahlen abbekommt. Das gleiche gilt aber auch für Stellen, die sich großteils im Schatten befinden. Im Gegensatz dazu weist die Süd-Seite eher Risse auf, da hier die Hitzeeinwirkung und die direkte Sonneneinstrahlung stärker ist.

Um hier Schäden frühzeitig zu entdecken, empfiehlt es sich auch regelmäßig die Fassade zu kontrollieren und gefundene Stellen auch frühzeitig zu behandeln, bevor sich der Schaden ausbreiten kann und auch die Substanz angreifen kann.

Wie schützt mich meine Fassade richtig?

Wenn die ersten Anzeichen auftauchen, dann solltest du auf jeden Fall Maßnahmen setzen, damit deine Fassade deinem Haus noch länger den notwendigen Schutz bieten kann. Wenn du dir nicht sicher bist, dann kommen wir auch gerne vorbei und beraten dich vor Ort (innerhalb von Österreich).

Doch bevor wir mit den Arbeiten beginnen können, brauchen wir ein Gerüst – oder eine Hebebühne. Aber darum kümmern wir uns – und schon kanns los gehen!  Doch zuerst muss deine Fassade einmal gereinigt werden. Wie das funktioniert? Dazu entfernt unser Fachpersonal Staub, Schmutz und lose Bestandteile von deiner Fassade. Diese wird dann anschließend mit einer lösemittelfreien und hydrophobierenden Grundierung behandelt. Klingt kompliziert? Das heißt, dass wir deine Fassade stärken, indem wir diese wasserabweisend machen und dabei aber Mittel verwenden, deren Einsatz für die Umwelt unbedenklich ist. Denn Nachhaltigkeit wird bei uns groß geschrieben.

Weiter geht es mit den Abdeckarbeiten, denn die Farbe soll ja nur dorthin, wo sie auch hingehört. Anschließend beginnen wir mit der sogenannten Deckbeschichtung. Hier sind mehrere Durchgänge notwendig: Zuerst kommt die Zwischenbeschichtung und final wird dann die Schlussbeschichtung aufgetragen, die die oberste Schicht ausmacht.

Sind alle notwendigen Schritte durchgeführt, dann schnappen wir unser Werkzeug und das Material, das wir für den Arbeitsvorgang benötigt haben und natürlich auch jeglichen Abfall. Nachdem dann auch das Gerüst bzw. die Hebebühne versorgt ist, ist dein Haus wieder für die nächsten Jahre gestärkt und kann wieder Wind und Wetter trotzen.

Wir stellen euch unsere Leistungen auch jetzt österreichweit zur Verfügung, sofern möglich. Bei Fragen kannst du dich gerne direkt an uns wenden!Jetzt anrufen
+